Produzieren und Vermarkten
Verkauf starten Verkaufstraining
 

Bevor der Verkauf beginnen kann, ist es wichtig Mitarbeiter, Verkäufer und Vertreter entsprechend zu schulen. Je nach Ihrem Aufgabengebiet benötigen sie Informationen, um die Produktion, Verkauf und mögliche Reparaturen sicher zu stellen.

Planung einer Schulung:

  • Welche Zielgruppe soll angesprochen werden? Verkäufer, Mitarbeiter? Externe?
  • Welche Informationen benötigen die Teilnehmer: der Verkäufer benötigt Hinweise über technische Funktionalität, Verkaufsargumente, Preise. Die Reparaturabteilung benötigt dagegen genaue technische Details, Informationen was sich zum Vorgängermodell geändert hat.
  • Die Schulung ist vor der Produkteinführung durchzuführen. Ein geeigneter Ort und Medien müssen gesucht werden
  • Schulungsmaterial muss erstellt werden.
  • Dozent muss mit der Durchführung beauftragt werden.

Grundlage für die Schulungsvorbereitung und deren Durchführung sind verschiedene Dokumente für das neue Produkt.

Verkaufsprospekte:
Pünktlich zur Verkaufsschulung müssen die Verkaufsprospekte vorliegen. Das ist wichtig, damit Verkäufer gleich mit den entsprechenden Unterlagen vertraut gemacht werden. Entsprechend müssen die Termine für die Produkteinführung bzw. Schulung mit der Marketing-Abteilung, die den Verkaufsprospekt erstellt abgestimmt werden. Je nach Produkt und regionalen Zielgruppen müssen die Verkaufsprospekte entsprechend übersetzt werden.

Technische Datenblätter:
Die technischen Datenblätter stellen eine Ergänzung der Verkaufsprospekte dar und enthalten technische Fakten. Auch diese Informationen sind für Verkäufer wichtig. Wie bei den Verkaufsprospekten muss überlegt werden, ob eine Übersetzung notwendig ist. Die technischen Datenblätter werden von der Entwicklung erstellt.

Gebrauchsanleitungen:
Während Verkaufsprospekte v.a. für den Verkauf und Vertreter wichtig sind, sind Gebrauchsanleitungen wichtig für die Kundenbetreuung und für den Kunden selbst. Das Produkthaftungsgesetz schreibt vor, dass ein Produkt nur mit einer einwandfreien Gebrauchsanweisung ausgeliefert werden darf. Es ist deshalb dringen notwendig, dass die Gebrauchsanleitung gewissenhaft und von entsprechenden Personal (z.B. technische Redaktion) erstellt wird. Hierbei ist es auch wichtig, dass die Anleitung für den Kunden verständlich ist. Mit gleicher Sorgfalt muss die notwendige Übersetzung in andere Sprachen erfolgen. Dementsprechend muss vor der Produkteinführung geprüft werden, welche Sprachen benötigt werden und wer die Übersetzung durchführt.


Support-Unterlagen:
Für den Kundendienst müssen evtl. zusätzliche Dokumente erstellt werden, damit Reklamationen zügig bearbeitet werden können.